Herbert Moser

S ä n g e r  -  A u t o r  -  K o m p o n i s t

Der Beginn

Meine Leidenschaft zur Musik entdeckte ich sehr früh. Das Mitsingen zum Radio war schon als Kind eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Eigentlich bin ich gelernter Schlagzeuger und begann nach meinem Dienst bei der Militärmusik Burgenland, mein Studium der Musikpädagogik am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt. Dort bekam ich die Möglichkeit  an mehreren Orchesterprojekten teilzunehmen und stand dem Haydn Orchester Eisenstadt kuzzeitig als Aushilfe zur Verfügung.
Einer der Highlights war aber sicher mein Auftritt mit einer der größten Jazz-Legenden unserer Zeit, Oscar Klein. Damals war ich noch Teil der J.H.K. BigBand mit der ich die nächsten drei Jahre BigBand Erfahrung sammeln konnte.
Nach mehreren Gastspielen bei verschiedenen Bandformationen wie Dreamland oder In Tune, kam ein Angebot der aus Rundfunk und TV bekannten Band tattoo.

Seit Jahren bin ich Teil des Teams rund um Erfolgsproduzenten Christian Zierhofer und besinge die CD Produktionen

zahlreicher Interpreten der Schlagerbranche.


E R F O L G E  und  A U S Z E I C H N U N G E N

  • 2 Platz der österr. Radiocharts mit dem Titel "Komm zurück", damals geschlagen nur von Christl Stürmer
  • 6 Platz mit der Nachfolgesingle "Suzanne"
  • Platz 1 auf Radio Kärnten mit der Single "Regen und Sonne"
  • Platz 1 auf Radio NÖ mit der Traumballade "Evita"
  • Gewinn des österreichischen Schlagerpreises
  • Auszeichnung als Newcomer des Jahres
  • Top Ten der Ö3 Top 40 Album Charts mit "So Nah"
  • Platz 1 der Airplaycharts und Platz 1 der Album Charts für "Zieh dich an und geh" - Nockalm Quintett
  • Platz 1 der Schlagerhitparade in Deutschland
  • Nominierung für den AMADEUS Österreich
  • erste ECHO - Nominierung in Deutschland 2012
  • Platz 3 im Radio-Airplay für "Ich lass dich los" - Die Grafen
  • Platz 4 der Radiocharts für "Ein einziger Sommer" - Die Grafen
  • Insgesamt 4 goldene Schallplatten und 1x Platin in Österreich

Grand Prix 2009
Mit meiner Komposition "Meine Liebe zu dir" war ich mit meinem Kollegen und Mitkomponisten Adi Rodax beim Grand Prix!
Bei der österreichischen Ausscheidung wurde der 8. Platz erreicht!